Veranstaltungen

Vorarlberg

Vorträge

Mi. 10. 4. 2019, 19.00 Uhr
Jahreshauptversammlung BirdLife Vorarlberg
anschließend Vortrag:
Mit Vielfalt punkten – wie Schweizer Bauern die Natur beleben
Erfahrung zur ökologischen Aufwertung der Kulturlandschaft, aufgezeigt anhand erfolgreicher Fallbeispiele.
Markus Jenny (Vogelwarte Sempach, CH)
Ort: im Atrium von Omicron, Oberes Ried 1, 6833 Klaus

Orni-Treff (mit Kurzvorträgen) 

Do. 27. 6. 2019, 18.00 Uhr
Inhalt wird noch bekannt gegeben
Ort: Hotel Hoher Freschen, Rankweil

Kurse

Fr. 22. 3. 2019, 18.00 Uhr; Sa. 23. 3. 2019, 7.00 Uhr
Wie geht es eigentlich unseren Vögeln? 
Einführungskurs in das Brutvogel-Monitoring
Freitag: Vorstellung der wichtigsten Vogelarten für das Monitoring. 
Samstag: Die Kartiermethode wird auf einer Monitoringstrecke 
vorgezeigt und ausprobiert. 
Leitung: Norbert Teufelbauer, Johanna Kronberger, Georg Willi
Ort: Theorieteil: inatura, Dornbirn; Praxisteil: wird noch bekannt gegeben. Ausrüstung: Praxisteil: Fernglas, ggf. Bestimmungsliteratur, gutes Schuhwerk, Wetterschutz. Begrenzte Teilnehmerzahl. 
Bitte um Anmeldung unter naturschau@inatura.at oder 0676 833064770

ab März 2019
Feldornithologie-Kurs
Bitte um Anmeldung unter naturschau@inatura.at oder 0676 833064770. Termine (Theorieabende bzw. Exkursionen) auf www.inatura.at
Modul 3: Vögel des Siedlungsraumes und Greifvögel
Neben Greif- und Siedlungsvögeln lernen Sie auch verschiedene Strategien der Fortpflanzung und Lautäußerungen kennen.
Modul 5: Bergvögel
Vögel in den Bergregionen leben unter schwierigen Verhältnissen, trotzdem finden sich hier erstaunlich viele Arten. In Theorie und auf Exkursionen erfahren Sie mehr über die Arten und die Überlebensstrategien. 
Modul 6: Herbstzug
Zugvögel vollbringen erstaunliche Leistungen. Wie dies möglich ist und welche Arten bei uns auf dem Herbstzug zu beobachten sind, lernen Sie in diesem Kurs. 

Exkursionen

Sa. 27. 4. 2019, 8.15 Uhr, halbtägig
Waldvögel und Felsenbrüter am Känzele
Auf der Suche nach den Waldvögeln und Felsenbrütern geht es vom unteren Känzele zur Fluh und über das obere Känzele und den Gebhardsberg zurück. 
Leitung: Willi Kühmayer
Treffpunkt: Landesbibliothek Bregenz; Achtung: neue Parkplatzverordnung: Gebührenpflichtige Parkplätze bei der Landesbibliothek und Gallusstraße; kostenlos beim Eurospar Kronhalde

Sa. 4. 5. - So. 5. 5. 2019, 15.00 - 15.00 Uhr
16. Österreichisches 24-Stunden-Birdrace
Anmeldung für Vorarlberg bei Johanna Kronberger, 0664 9155310 mail@birdlife-vorarlberg.at

So. 12. 5. 2019, 6.30 Uhr, halbtägig
Das Satteinser Ried und seine gefiederten Bewohner
In diesem Streuwiesengebiet können verschiedene Vogelarten wie Braun- und Schwarzkehlchen und evtl. der Neuntöter gesehen werden. Eine Veranstaltung in Zusammenarbeit mit Walgau Wiesen Wunder Welt. 
Leitung: Johanna Kronberger
Treffpunkt: Parkplatz Spar, Satteins

So. 26. 5. 2019, 8.00 Uhr, halbtägig
Vögel und mehr – der Rindberg in Sibratsgfäll
Der Rindberg hat durch die große Hangrutschung traurige Berühmtheit erlangt. Er ist aber nicht nur geologisch interessant, sondern auch vogel- kundlich. Eine Veranstaltung in Zusammenarbeit mit dem Alpenverein Vorarlberg. 
Leitung: Johanna Kronberger
Treffpunkt: Gemeindeamt Sibratsgfäll.
Bitte um Anmeldung unter www.alpenverein.at/vorarlberg

Sa. 8. 6. 2019, 7.30 Uhr, ganztägig
Die Vögel der Tschengla
Vom Wanderparkplatz Tschengla (1200 m) geht es über die Alpe Rona, die Furkla-Alpe (1619 m), Faregg zum Restaurant Frööd und dann wieder zurück zum Parkplatz. Mit ein bisschen Glück kann man Ringdrosseln, Baumpieper und noch andere Arten dort beobachten. Ungefährliche Wanderung, gute Kondition vorausgesetzt. 
Leitung: Ruth Neyer
Treffpunkt: Wanderparkplatz Tschengla

Fr. 21. 6. 2019, 16.30 Uhr bis Sa. 22. 6. 2019
Gebirgsvögel und Brutvogel-Monitoring im Gauertal und noch vieles mehr
Am Abend gibt es eine kurze Exkursion rund um die Bergstation am Golm mit Vorträgen über die Geologie und das Brutvogel-Monitoring. Übernachtet wird auf dem Berghof Golm. Bei Sonnenaufgang geht es Richtung Lindauer Hütte. Nach dem Frühstück Abstieg ins Tal. Gute Kondition Voraussetzung. 
Leitung: Manfred Vith, Johanna Kronberger
Treffpunkt: Golmerbahn Mittelstation Latschau, Tschagguns; Ausrüstung: festes Schuhwerk, Jause, Getränke, Wetterschutz, Fernglas; Kosten: Golmerbahn, Übernachtung (Lager), Abendessen, Frühstück; Begrenzte Teilnehmerzahl, Anmeldung bis 30. 4.:  mail@birdlife-vorarlberg.at

So. 8. 9. 2019, 8.00 Uhr, halbtägig
Vogelzug im Rheindelta
Wie jedes Jahr beschert uns hoffentlich auch heuer der Vogelzug wieder ein paar Seltenheiten. Auf der Suche nach diesen schauen wir uns den linken Rheindamm an. 
Leitung: Jürgen Ulmer
Treffpunkt: Parkplatz FKK-Strand, Hard

Wichtige Hinweise

Exkursionen finden, sofern nicht anders angegeben, bei jeder Witterung statt.
Die Teilnahme erfolgt auf eigene Gefahr! Ausrüstung: Festes Schuhwerk (Bergschuhe), Regen bzw. Sonnenschutz, Proviant und Fernglas empfohlen.

Auskünfte: Johanna Kronberger (Landesgruppenleiterin), 0664 9155 310, mail@birdlife-vorarlberg.at