Odoo - Sample 2 for three columns

Schwalben-Zählung 2019

Wir starten dieses Jahr die 2. österreichweite Schwalben-Zählung von 15. Mai - 15. August 2019. Dabei rufen wir alle Vogelfreunde dazu auf Schwalben-Nester rund um Haus & Hof zu zählen. Jedes Nest zählt und hilft mehr über die Verbreitung der heimischen Schwalbenarten zu erfahren. Sie leisten damit einen wichtigen Beitrag zum Schutz der Rauch- und Mehlschwalben! Danke für Ihre Mithilfe!

Download Teilnahmefolder / Mehr erfahren

Odoo - Sample 2 for three columns

Tag der Artenvielfalt 

Die heurige Aktion findet vom Freitag, 5. Juli bis Samstag, 6. Juli in der Gemeinde Brandenburg in Tirol statt. Von Fortbildungsexkursionen, um das eigene Naturkundewissen aufzufrischen bis hin zu diversen Ergebnispräsentationen – das Angebot ist vielfältig und steht ganz unter dem Motto "Artenvielfalt". Durch die Unterstützung der Schutzgebietsbetreuung und der Gemeinden vor Ort ist die Aktion in der Region verankert.

Download Veranstaltungsprogramm  

Hände weg von Jungvögeln

Derzeit verlassen viele Jungvögel ihr Nest und werden bis zur Flugfähigkeit noch 2-3 Wochen von den Altvögeln versorgt. Doch viele Menschen verwechseln den Bettelruf der Jungen nach Futter mit einem Hilferuf und glauben eingreifen zu müssen. Doch in den allermeisten Fällen sind die gefundenen Vögel gar nicht hilfsbedürftig und sollten daher in Ruhe gelassen werden bzw. über einen längeren Zeitraum beobachtet werden.

Lesen Sie mehr

Odoo - Sample 2 for three columns

Nachhaltigkeitspreis-Verleihung

Wir gratulieren den Gewinnern der vierten Verleihung des Nachhaltigkeitspreises des Forums mineralischer Rohstoffe in den Kategorien Umwelt, Soziales und Wirtschaft. BirdLife Österreich war Teil der Jury und ist sehr erfreut über die ausgezeichneten Einreichungen, die von Bahnverladung von Schotter über Vogelschutz in Kiesgruben bis zu innovativen Nachnutzungen von Gruben reichten.

Mehr erfahren 

Odoo - Sample 2 for three columns

Uhus getötet und verscharrt

In Frauendorf an der Schmida (NÖ) wurden unlängst drei fünf Wochen alte Uhu-Junge brutal 
getötet und unweit ihres Geburtsortes verscharrt. Ein aufmerksamer Vogelfreund gab BirdLife diesen grausamen Fund bekannt, wodurch eine Anzeige bei der Polizei erfolgte. Die Ermittlungen laufen. Hinweise erbeten unter der Meldeplattform www.kaiseradler.at, der APP birdcrime oder auch telefonisch unter 0660/869 23 27. 

Download Pressemeldung / Projektinfo

Odoo - Sample 2 for three columns

Hoffnungsträger Kiebitz

Unser Kiebitz Schutzprojekt in Oberösterreich zeigt im Kleinen, was im Großen möglich ist: Eine verbesserte Zusammenarbeit von Landwirten und Naturschützern kann gefährdeten Feld- und Wiesenvögel mit einfachen Maßnahmen retten. Durch das kleinflächige Aussparen von Kiebitz-Nestern werden wichtige „Rettungsinseln“ für diese gefährdeten Feldvögel geschaffen. 

Mehr erfahren / Spenden

Odoo - Sample 2 for three columns

Vogelsterben im Agrarland

Das Vogelsterben ist längst keine Utopie mehr, es ist Realität geworden: Die Abhängigkeit von der zunehmend industrialisierten Bewirtschaftung der offenen Kulturlandschaft wurde den meisten heimischen Feld- & Wiesenvögeln zum Verhängnis. Der „Farmland Bird Index für Österreich“ misst -42% des Feldvogel-Bestandes in den letzten 20 Jahren. Gezielte Vogelschutzprogramme lassen einen sanften Hoffnungsschimmer zu.   

Mehr erfahren

Odoo - Sample 2 for three columns

Illegale Greifvogelverfolgung 

Die Serie illegaler Greifvogelverfolgung reißt nicht ab. Jüngster Tatort: Frauenkirchen (Burgenland): Ein Seeadler, vier Mäusebussarde, zwei Rohrweihen und ein Kolkrabe sind tot; vier Köder, offensichtlich versetzt mit dem hochtoxischen Nervengift Carbofuran, wurden sichergestellt. Die Giftköder lagen frei auf offenem Feld, was dafür spricht, dass hier gezielt gegen Greifvögel vorgegangen wurde. 

Download Aussendung /  Zum Projekt 

Odoo - Sample 2 for three columns

Vogelfreundlicher Garten 

Wer sich im Garten am vielstimmigen Konzert der heimischen Siedlungsvögel erfreuen möchte, sollte ihn möglichst naturnah gestalten: Heimischen Blumen, Stauden, Sträucher und Bäume bieten den gefiederten Freunden einen reich gedeckten Tisch. Unsere druckfrische 28-seitige Broschüre "Gefiederte Gäste im Hausgarten" liefert weitere, wertvolle Tipps und portraitiert die 29 wichtigsten Gartenvögel.

Broschüre bestellen