Vogelschutz ums Haus

Vogelbeobachtung und Vogelschutz beginnt vor der eigenen Haustüre! 

Vögel gelten als wichtige Indikatoren für eine intakte, lebenswerte Umwelt. Gerade deshalb gibt es viele Möglichkeiten sein eigenes Umfeld vogelfreundlich zu gestalten und so manche, oft vom Menschen verursachte Fallen, zu reduzieren und wichtige Lebensräume in Haus und Garten zu schaffen.

Garten vogelfreundlich gestalten

Gartenbesitzer können unseren gefiederten Freunden ein sicheres Zuhause schenken mit einem reich gedeckten Tisch für verschiedenste Tierarten. Denn so viel steht fest: Eine Einöde aus englischem Rasen und Thujenhecken wird nur sehr wenige Vogelarten anlocken. Gestalten Sie Ihren Garten daher naturnah.

So wird ein Garten zum „Grünen Wohnzimmer“:

  • Stehenlassen alter Bäume 
  • Verzicht auf chemische Pflanzenschutzmittel
  • Vielfältige Gartengestaltung: Büsche, Bäume, hoch und niedrig wachsende Wiesen
  • Dichtwüchsige heimische Sträucher und bunte Hecken: z.B. Schlehen oder Brombeersträucher
  • Anpflanzung von heimischen Wildblumen und Wildkräutern: z.B. Weideröschen, Flockenblumen
Odoo text and image block

Weitere Informationen zur vogelfreundlichen Gartengestaltung finden Sie in unserer gleichnamigen Broschüre! Jetzt bestellen

Gartenvögel füttern

Sobald es frostig wird, der Boden gefroren ist oder die Landschaft in einer dicken Schneedecke eingehüllt ist, beginnt die harte Zeit für unsere Vögel. Die Nahrungssuche ist schließlich bei tiefen Temperaturen eine schwierige Aufgabe.  Helfen Sie daher Ihren Gartenvögeln über den Winter und errichten Sie eine Futterstelle! 

So füttern Sie richtig

  • Füttern Sie ab Einbruch der kalten Jahreszeit kontinuierlich
  • Verwenden Sie Futtersilos oder Futtersäulen
  • Achten Sie auf trockenes, sauberes Vogelfutter
  • Verfüttern Sie keine Speisereste 
  • Füttern Sie vielfältig: Körnerfutter, Nüsse, Fettfutter, Hafer- / Getreideflocken, Obst und Beeren 

Lesen Sie dazu unseren ausführlichen Artikel zur winterlichen Vogelfütterung   Zum Artikel

Odoo text and image block

Krankheiten von Vögeln vorbeugen

Immer wieder kommt es zum Auftreten von Krankheiten, da durch eine Ansammlung von Vögeln (wie etwa bei Futterstellen und Vogeltränken) eine Übertragung der Krankheit sehr schnell geschehen kann. Aus diesem Grund ist schnelles Handeln gefragt, um eine etwaige Ansteckungskette rasch zu unterbrechen.

So beugen Sie einige Krankheiten bei Vögeln vor:

  • Wasser in Vogeltränken regelmäßig wechseln und mit heißem Wasser ausspülen
  • Futtersysteme wählen, wo Vögel nicht direkt im Futter sitzen können (Futtersäulen oder –silos verwenden) 
  • beim Auftreten von Krankheiten Futtersysteme und Tränken sofort entfernen 

Lesen Sie dazu unseren Artikel zur Trichomoniasis bei Grünlingen Zum Artikel

Odoo text and image block

Glasscheiben vogelsicher machen

Vogelschlag an Glasflächen gehört zu den häufigsten "menschgemachten" Todesursachen von Vögeln. Lärmschutzwände, verspiegelte Glasfronten oder sogar private Wintergärten können zur tödlichen Falle werden. Vögel sehen die Glasflächen nämlich nicht, sondern nur die dahinterliegende bzw. gespiegelte Landschaft.

So machen Sie Glasscheiben vogelfreundlich:  

  • Verzicht auf Spiegelglas
  • Scheiben nicht „blitzeblank“ reinigen
  • Anbringen von z.B. Außenjalousien, Perlvorhängen
  • Anbringen breiter Streifen in geringem Abstand
  • Verwenden von „vogelsicherem“ Glas: mattiert, strukturiert oder durch Sandstrahlung gemustert

Nähere Informationen zum Thema Vogelschlag an Glasflächen finden Sie in unserem Folder. Download

Odoo text and image block

Scheibenopfer richtig versorgen 

Bei einem Anprall an Glasflächen erleiden Vögel meist Schädel-Hirnverletzungen und sterben gleich oder bleiben benommen liegen. Dann werden sie oft von Katzen oder anderen Tieren erbeutet. Wenn Sie ein benommenes Scheibenopfer finden, könnte es mit ein paar Hilfestellungen in menschlicher Obhut sogar überleben.  

So helfen Sie Scheibenopfern:

  • Geben Sie den Vogel in eine geschlossene Schachtel (nicht in einen Käfig!) mit Luftlöchern 
  • Versuchen Sie nicht, dem Vogel Nahrung oder Wasser in den Schnabel zu geben, er könnte daran ersticken!
  • Warten Sie so lange bis Sie merken, dass der Vogel in der Schachtel unruhig wird (max. 2 Stunden)
  • Lassen Sie dann den Vogel an einer sicheren Stelle frei
  • Hilft alles nichts, muss ein Tierarzt weiter entscheiden ob und wie dem Tier weiter zu helfen ist
Odoo text and image block

Spechte von Fassaden fernhalten

In den letzten Jahren häufen sich Meldungen über Spechte, vorwiegend Buntspechte, die Löcher in Fassaden hacken. Meist sind dabei größere Gebäude betroffen, die in der Nähe größerer Baumbestände stehen und eine Wärmedämmfassade besitzen. Diese Isolierung klingt wie morsches Holz und die Spechte bauen in das weiche Material regelrechte Höhlen.

So halten Sie Spechte von Fassaden fern:

  • Verwendung sehr glatter, harter Putze 
  • Verkleidung mit dünnem Metallblechen 
  • Montage von Windspielen und Windrädern
  • Montieren von Metallgittern unter dem Verputz an den Hauskanten
  • Anbringen von Girlanden aus Plastikstreifen, dünnem Alublech oder Spiegelfolien
  • Fassadenbegrünungen schaffen nach längerer Wartezeit ebenfalls Abhilfe 

Nähere Informationen zum Thema Spechtschäden an Gebäuden finden Sie in unserem Folder Download

Odoo text and image block